Home / Strategien / Abstand zur 200-Tage-Linie Strategie

Abstand zur 200-Tage-Linie Strategie

Die 200-Tage-Durchschnittslinie ist eine der bekanntesten und am häufigsten genutzten Kennzahl in der Charttechnik/Chartanalyse. Neben der darauf aufbauenden 200-Tage-Linien-Anlagestrategie nutzen einige Anleger den Abstand zur 200-Tage-Linie (in Prozent) als eine erweitere Form der Anlagestrategie. Dies bedarf jedoch eines größeren Aufwandes, Disziplin und der eigenen Festsetzung von strikt einzuhaltenden Regeln.

Die Abstand zur 200-Tage-Linie Anlagestrategie

Die Abstand zur 200-Tage-Linie Anlagestrategie zielt auf den aktuellen Trend (das Momentum) einer Aktie ab. Statistisch gesehen entfernen sich Aktien und deren Aktienkurs kaum weiter als maximal 50% von ihrer 200-Tage-Linie. Indizes wie z.B. der DAX erreichen eher sehr selten einen Abstandgrößer als 20% von der eigenen 200-Tage-Linie. Dieses Wissen nutzen Anleger mit dieser Strategie aus.
Sie suchen nach Aktien deren Chart die 200-Tage-Linie von unten nach oben durchstoßen hat, ein Momentum besitzen und sich anschließend stetig weiter von der 200-Tage-Linie entfernen. Sobald diese einen gewissen prozentualen Abstand erreicht hat oder sich der Abstand wieder verringert, wird die Position verkauft.

Erreicht die Aktie, bzw. der Index, einen der oben aufgeführten Extremwerte (Abstand zur 200-Tage-Linie) dann gehen sie komplett aus dem Markt heraus und warten eine Korrektur für einen Neueinstieg ab.

Wissenswertes/Hinweise:

  • Anhänger der Abstand zur 200-Tage-Linie Anlagestrategie nutzen sehr intensiv die Möglichkeit von Stopkursen (Stop-Loss-Order)!
  • Die Abstand zur 200-Tage-Linie Anlagestrategie basiert ausschließlich auf Charttechnik und Chartanalyse.
  • Aktien mit einem Momentum (aktuell guten News, Geschäftszahlen, Patenten, Kooperationen, etc.) bieten bessere Chancen auf einen steigenden prozentualen Abstand.
  • Wird die Abstand zur 200-Tage-Linie Strategie mit Fundamentalanalyse kombiniert, muss weitere detaillierte Vorauswahl nach fundamentalen Kennzahlen getroffen werden.

Eine Gewähr auf sichere Kursgewinne gibt auch diese Strategie nicht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Ebenfalls lesenswert

Die Börsenindikator-Strategie

Die Börsenindikator-Strategie wurde von Thomas Gebert entwickelt und basiert auf lediglich vier Indikatoren (Zinsniveau, EURO-DOLLAR-Kurs, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.