Home / Strategien / Die LEI3-Strategie

Die LEI3-Strategie

Bei der LEI3-Strategie handelt es sich um eine sehr einfach Variante einer Anlagestrategie. Sie bezieht sich auf den LEI, den Leading Economic Index. Dieser wird von der Organisation The Conference Board aus den USA berechnet und veröffentlicht.

Wichtig für Anleger
Der LEI wird immer rückwirkend für den letzten Monat berechnet. Er zeigt die konjunkturelle Entwicklung einer Region (USA, EURO-Region, etc.) auf und wird daher sehr gern als Indikator für die Konjunktur herangezogen.

LEI3-Anlagestrategie

In der Anlagestrategie nach LEI3 wird der für eine ausgesuchte Region berechnete Leading Economic Index beobachtet. Fällt dieser 3 Monate in Folge, dann werden alle Anlagen verkauft und das Geld auf einem Tagesgeldkonto zwischengeparkt. Wenn der LEI dagegen drei Monate nacheinander gestiegen ist, dann ergibt dies nach der Anlagestrategie ein Signal für den Einstieg in den Markt (egal ob in Aktien, Fonds, ETFs, etc.).

Daten über den LEI findet Ihr direkt auf der Webseite https://www.conference-board.org/data/bci.cfm AktienLAB.de verlassen

Die LEI3-Strategie im Rückblick
Rückblickend (ab 1970) erzielt die LEI3-Anlagestrategie eine Outperformance gegenüber dem S&P-500 in Höhe von 1,6%.

In Kombination mit anderen Strategien könnte die LEI3-Strategie sehr gut funktionieren, als Signal für Verkäufe und Käufe in einem Markt.

Eine Gewähr auf sichere Kursgewinne gibt auch diese Strategie nicht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Ebenfalls lesenswert

Die Börsenindikator-Strategie

Die Börsenindikator-Strategie wurde von Thomas Gebert entwickelt und basiert auf lediglich vier Indikatoren (Zinsniveau, EURO-DOLLAR-Kurs, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.