Home / Kennzahlen / Dividendenwachstum

Dividendenwachstum

Für viele Anleger ist das Dividendenwachstum fast genauso wichtig wie die Dividendenrendite, denn es ermöglicht einen Ausblick auf künftige Dividenden und deren Steigerungsraten.

Was ist Dividendenwachstum?

Das Dividendenwachstum lässt sich als durchschnittlich Steigerungsrate der Dividende eines Unternehmens definieren. Wie stark hat sich z.B. die Dividende gegenüber dem letzten Jahr, innerhalb der letzten 3 oder 5 Jahre verändert.

Gab es eine positive prozentuale Veränderung der Dividende in den letzten Jahren, so können Aktionäre davon ausgehen das auch in den kommenden Jahren die ausgeschüttet Dividende steigen sollte.

Rechenbeispiel Dividendenwachstum am Beispiel der Allianz

Die Allianz hat in den letzten Jahren folgende Dividenden je Aktie ausgeschüttet:

JahrDividende pro AktieVeränderung gg. Vorjahr
= Dividendenwachstum
20135,30€
20146,85€ca. +29,2%
20157,30€ca. +6,6%
20167,60€ca. +4,1%
20178,00€ca. +5,3%

Das durchschnittliche Dividendenwachstum von 2013 bis 2017 lag bei ca. 12,7% (von 5,30€ auf 8,00€). Darauf aufbauend können Aktionäre auch mit einer steigenden Dividende für das Jahr 2018 rechnen. Das Dividendenwachstum sollte bei 10+% liegen.

Der Gewinnverwendungsvorschlag sieht eine Dividende in Höhe von 9,00€ für das Jahr 2018 vor, vorbehaltlich der Annahme auf der Hauptversammlung. Dies wäre eine Dividendenerhöhung von +12,5% gegenüber dem Vorjahr.

Dividendenwachstum für Value-Investoren
Vor allem Value-Investoren legen großen Wert auf eine kontinuierlich steigende Dividende und wählen daraufhin ihre Anlagen aus. Diese permanent steigende kontinuierliche Dividende erhöht die persönliche Rendite der Langfristanleger.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Ebenfalls lesenswert

Fremdkapitalquote

Die Fremdkapitalquote, oder auch als Anspannungskoeffizient bezeichnet, ist eine fundamental errechnete Kennzahl die das Verhältnis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.