Home / Kennzahlen / Fremdkapitalquote

Fremdkapitalquote

Die Fremdkapitalquote, oder auch als Anspannungskoeffizient bezeichnet, ist eine fundamental errechnete Kennzahl die das Verhältnis zwischen Fremdkapital und der Bilanzsumme (Gesamtkapital) eines Unternehmens aufzeigt. (siehe auch komplementär die Eigenkapitalquote)

Die ältere Bezeichnung Anspannungskoeffizient stammt aus der Interpretation der Kennzahl. Der Anspannungskoeffizient zeigt die „Anspannung“ des Kapitales des Unternehmens, bezogen auf das Fremdkapital auf. Je höher die Verschuldung, desto angespannter ist die finanzielle Bilanz des Unternehmens.

Berechnung Fremdkapitalquote/Anspannungskoeffizient

Fremdkapitalquote = Fremdkapital x 100/Bilanzsumme

oder

Anspannungskoeffizient = Fremdkapital x 100/Gesamtkapital

Die Ausgabe von Fremdkapitalquote/Anspannungskoeffizient erfolgt in Prozent.

Interpretation Fremdkapitalquote/Anspannungskoeffizient

Eine universelle Aussage ab welcher Fremdkapitalquote/Anspannungskoeffizient die finanzielle Situation in dem betrachteten Unternehmen als kritisch angesehen werden sollte, ist nicht eindeutig festgelegt. Dennoch hilft die Fremdkapitalquote Unternehmen einer Branche, eines Sektors miteinander zu vergleichen. Auf Basis dieser vergleichenden Werte lassen sich bessere Schlussfolgerungen über Anspannungen in der Bilanzsumme treffen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Ebenfalls lesenswert

Umsatzrentabilität

Die Umsatzrentabilität (oft auch als Umsatzrendite bezeichnet) errechnet sich durch das Verhältnis von Gewinn zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.