Home / Strategien / Insider Strategie

Insider Strategie

[Wenn der Firmenchef (CEO) Aktien der eigenen Aktiengesellschaft kauft, dann muss dies ein gutes Zeichen sein, denn keiner kennt das Unternehmen besser als die eigenen Führungskräfte. Eignen sich diese Informationen für eine Aktienanlage-Strategie? Durchaus.

Was ist die Insider Strategie?
Wenn Manager und TOP-Führungskräfte einer Aktiengesellschaft Aktien des eigenen Unternehmens kaufen, dann muss öffentlich bekannt im Rahmen einer Meldung gemacht werden. Sobald diese Informationen veröffentlich sind, hängen sich Anleger an die Führungskräfte und kaufen ebenfalls Aktien des Unternehmens.
Das gleiche gilt in der anderen Richtung, wenn Führungskräfte Aktien des eigenen Unternehmens verkaufen, dann verkaufen auch die Anleger.

Woher bekomme ich Informationen über Insider-Handel?
Die Aktiengesellschaften müssen innerhalb von 3 Tagen die Insider-Transkationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleisteraufsicht (kurz BaFin) melden. Die BaFin veröffentlicht die Insider-Transaktionen anschließend auf der Webseite https://portal.mvp.bafin.de/database/DealingsInfo/ AktienLAB.de verlassen. Hier kann jeder Anleger nach:

  • der Art der Transaktion (Kauf oder Verkauf),
  • dem Unternehmen,
  • der ISIN,
  • dem Meldepflichtigen,
  • der Position / dem Status,
  • dem Datum und
  • dem Ort des Geschäftes

suchen.

Vor- und Nachteile der Insider Strategie
Wie jede andere Aktienanlage-Strategie hat auch die Insider Strategie einige Vorteile und Nachteile. Als Nachteil ist vor allen der Zeitraum von 3 Tagen zwischen der eigentlichen Transaktion und der Veröffentlichung zu sehen. In dieser Zeitspanne, vor allem bei Verkäufen, können die Kurse sehr stark nachgeben.

Die Insider Strategie erzielte in verschiedenen, rückblickenden Analysen/Auswertungen eine Outperformance gegenüber dem DAX in mehreren betrachteten Zeiträumen.

Fazit der Insider Strategie
Die Insider Strategie ist eine sehr interessante und einfach umzusetzende Aktienanlagestrategie, die sich sowohl für institutionelle als auch für Privatanleger eignet. Sie ist als positive Ergänzung zu der Fundamentalanalyse zu sehen und bietet dem Anleger einen kleinen Schutz und etwas Sicherheit an Informationen. Warum sollten die TOP-Manager und Führungskräfte Aktien des Unternehmens kaufen wenn es nicht richtig gut läuft?

Bitte den Artikel "Insider Strategie" bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading...

Ebenfalls lesenswert

Tag und Nacht-Strategie

Die Anlagestrategie Tag-Nacht ist eine Strategie für Day-Trader, die Aktien nicht länger als einen halben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.