Home / Strategien

Strategien

Minimum-Varianz Strategie

Die Minimum-Varianz Anlagestrategie ist auf Stabilität durch Mischung von Anlageklassen ausgelegt. Neben der Mischung erfolgt pro Anlageklasse eine weitere Diversifizierung, damit das Depot gegen große Wertschwankungen stabil sein soll. Umsetzung der Minimum-Varianz Strategie Die Minimum-Varianz Anlagestrategie ist langfristig ausgelegt.Es dürfen nur Wertpapiere in das Depot aufgenommen werden die in letzter …

komplett lesen »

Die Börsenindikator-Strategie

Die Börsenindikator-Strategie wurde von Thomas Gebert entwickelt und basiert auf lediglich vier Indikatoren (Zinsniveau, EURO-DOLLAR-Kurs, Inflationsrate und Saisonalität). Sie ist einfach und dennoch in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Seit 01.01.1996 stieg der DAX pro Jahr um rund 7 Prozent. Die Börsenindikator-Strategie erreichte hingegen eine Performance von ca. 16 Prozent …

komplett lesen »

21-Monats-Durchschnitts-Strategie

Die Anlagestrategie 21-Monats-Durchschnitt muss nur einmal pro Monat, jeweils am Ende, überprüft werden. Ansonsten muss der Anleger den Rest des Monates keine Analysen lesen, Charts studieren und Kauf- oder Verkaufsentscheidungen treffen. Ausgenommen sind große Verwerfungen an den Börsen (Crash). In diesem Fall sollte schnell gehandelt werden. Wie funktioniert die 21-Monats-Durchschnitts-Strategie? …

komplett lesen »

Tag und Nacht-Strategie

Die Anlagestrategie Tag-Nacht ist eine Strategie für Day-Trader, die Aktien nicht länger als einen halben Tag halten. Wie funktioniert die Tag und Nacht-Strategie? Anleger kaufen an liquiden Börsen zum regulären Handelsschluss Aktien (ETFs, Fonds) und verkaufen diese sofort am nächsten Morgen bei Handelsstart wieder. Die Wertpapiere werden so nur über …

komplett lesen »

Die 200-Tage-Linien-Strategie

Die Die 200-Tage-Linien-Strategie ist eine Anlagestrategie die auf steigende Kurse in Aufwärtsphasen der Börsen setzt, sowie versucht in Abwärtsphasen die Verluste zu begrenzen, bzw. keine Verluste zu erwirtschaften. Rückrechnungen verschiedener Analysten ergab auf Sicht der letzten 21 Jahren eine jährliche Rendite in Höhe von ca. 13 Prozent für die 200-Tage-Linien-Strategie. …

komplett lesen »

Die Anlagestrategie: schlechtester Markt

Die Bezeichnung für die Anlagestrategie könnte durchaus spannender sein, dennoch gibt es einige Anleger die dieser Anlagevariante folgen. Diese Strategie benötigt einen sehr geringen Zeitaufwand pro Jahr und wird daher auch oft als Faulbär-Strategie bezeichnet. Wie funktioniert die schlechtester Markt-Strategie? Am Ende eines Kalender- und Börsenjahres wir der am schwächsten …

komplett lesen »

Squeeze-out Strategie

Im Zuge von Übernahmen von Börsengesellschaften werden den Aktionären Angebote zum Kauf deren Aktien unterbreitet. Einige nehmen diese an, andere lehne diese wiederum ab. Für das übernehmende Unternehmen lohnt sich jedoch nur Komplettübernahme, d.h. 100% der Aktien. Andernfalls entstehen doppelte Kosten für das Listing an der Börse, für Veröffentlichungen, für …

komplett lesen »

Hidden Champion Strategie

Die Hidden Champion Strategie ist im Gegensatz zu einer Global Champion Strategie stetig auf der Suche nach unbekannten Weltmarktführern (hidden Champions). Diese Aktiengesellschaften müssen am besten die Nummer 1 in ihrer Branche sein, stellenweise werden auch noch Platz 2 und Platz 3 für die Strategie in Betracht gezogen. Dies ist …

komplett lesen »

Plattform- und Netzwerk-Aktien

In dem Bereich der Technologie-Unternehmen ist immer häufiger die Rede von Plattformen und Netzwerken. „Soziale Netzwerke im Internet, Vergleichs- und Bewertungsportale, Suchmaschinen, Sharing-Plattformen, App Stores, Online-Marktplätze und Medienplattformen bestimmen zunehmend nicht nur unseren digitalen Alltag, sie verändern und beeinflussen weit mehr: Neue Geschäftsmodelle, den Umgang mit und die Verwertung von …

komplett lesen »

Momentum-Strategie

Die Momentum-Strategie steht für das Folgen von aktuellen Trends. Im Falle von Aktien bedeutet dies nicht anderes, als auf steigende Aktien und damit weiter steigende Aktienkurse zu setzen. Die Idee hinter der Momentum-Strategie liegt in der Unterschätzung der Aktie. Dies hat vielfach weitere Kursanstiege der Aktie zur Folge, denn immer …

komplett lesen »